Erläuterungen zu Ihrer Rechnung

Ihre Energie- und Wasser-Rechnung beinhaltet umfangreiche Angaben zu den abgerechneten Leistungen. So ist sichergestellt, dass Sie genau nachvollziehen können, wie sich Ihr Rechnungsbetrag zusammensetzt. 

 

Erläuterungen zu dieser Fülle von Informationen finden Sie auf unserer Muster-Rechnung, die Sie sich hier ansehen können.

  • Kundentelefon
    Unter dieser Telefonnummer erreichen Sie zu den angegebenen Zeiten unseren Kundenservice.
  • Kundennummer
    Unter Angabe der Kundennummer und der Rechnungseinheit findet unser Kundenservice bei Rückfragen schnell Ihre Daten.
  • Abrechnungszeitraum
    Den Zeitraum, auf den sich die Abrechnung bezieht, finden Sie hier.
  • Verbrauchsstelle
    Hier steht die Verbrauchsstelle, die abgerechnet wird.
  • Rechnungsbetrag
    Der Rechnungsbetrag für Strom, Gas, Wasser und / oder Abwasser abzüglich der von Ihnen geleisteten Abschlagszahlungen ergibt den Rechnungsendbetrag.
    Ist im Feld „zuzüglich bestehende Forderungen“ ein positiver oder negativer Betrag angegeben, heißt dies, dass bestehende Forderungen oder Guthaben aus früheren Abrechnungsperioden bei der Rechnungslegung mit berücksichtigt wurden. 
  • Monatlicher Abschlag
    Die monatlichen Abschlagszahlungen werden unter Berücksichtigung Ihres vorjährigen Verbrauches und den aktuellen Preisen für das künftige Abrechnungsjahr festgelegt.
  • Abschlagstermine
    Hier stehen die Termine für die monatlichen Abschlagszahlungen, die immer für den abgelaufenen Monat rückwirkend fällig sind.
  • Tarif
    Der Vertragsgegenstand ist der von Ihnen gewählte Tarif, zu dessen Preisen die Abrechnung durchgeführt wird.
  • Kündigungsfristen
    Hier finden Sie Angaben zu den in Ihrem Liefervertrag vereinbarten Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen.
  • Verbrauchsstelle
    Hier steht die Verbrauchsstelle, die abgerechnet wird.
  • Netzbetreibernummer
    vgl. Begriffserklärungen auf Seite 2 Ihrer Rechnung
  • Ablesekennzeichnung
    Hochrechnung System bedeutet, dass die für die Jahresabrechnung abgelesenen Zählerstände zum 31.12. hochgerechnet werden.
  • Zählerstände
    Ihre Zählernummer und die Zählerstände zwischen den Abrechnungszeitpunkten (bei unterjährigen Preisänderungen oder Tarifwechseln können hier auch mehrere Zählerstände stehen) sowie die Differenz zwischen altem und neuen Zählerstand, also Ihren Verbrauch im Abrechnungszeitraum in Kilowattstunden (kWh), finden Sie hier.
  • Gesamtverbrauch
    Der Gesamtverbrauch der aktuellen Abrechnung und - soweit vorhanden - der Verbrauch aus der letzten Abrechnung werden noch einmal gegenüber gestellt, so dass Sie leicht Verbrauchsänderungen erkennen können.
  • Preiszusammensetzung
    Der Arbeitspreis gibt an, wie viel Cent eine Kilowattstunde (kWh) im von Ihnen gewählten Tarif kostet.
    Die Service-Pauschale für den von Ihnen gewählten Tarif beinhaltet unter anderem die Zählermiete und wird taggenau berechnet.
    Die Stromsteuer schließlich weist aus, wie viel Ökosteuer aus Ihrer Rechnung an den Staat abgeführt werden muss.
  • Bruttobetrag
    Der Bruttobetrag gibt die für den Abrechnungszeitraum ermittelten Kosten wieder. Die gesetzliche Umsatzsteuer und den Nettobetrag weisen wir selbstverständlich auch aus.
  • Netznutzungsentgelte
    Hier sind zu Ihrer Information die von der GGEW AG an den jeweiligen Netzbetreiber (vgl. Begriffserklärungen Seite 2 Ihrer Rechnung -> Netzbetreibernummer) zu zahlenden Netznutzungsentgelte aufgeführt. Diese Kosten sind in den oben genannten Beträgen erhalten.

Stromzusammensetzung

Hier sehen Sie, wie sich Ihr Strom zusammensetzt (sofern Sie nicht den Tarif „Ökoplus“ gewählt haben, gilt für Sie der „Verbleibende Energiemix“). Da die GGEW AG ihren Strombedarf an der Strombörse beschafft, entspricht dieser Mix dem an der Strombörse gehandelten.

  • Tarif
    Der Vertragsgegenstand ist der von Ihnen gewählte Tarif, zu dessen Preisen die Abrechnung durchgeführt wird.
  • Kündigungsfristen
    Hier finden Sie Angaben zu den in Ihrem Liefervertrag vereinbarten Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen.
  • Verbrauchsstelle
    Hier steht die Verbrauchsstelle, die abgerechnet wird.
  • Netzbetreibernummer
    vgl. Begriffserklärungen auf Seite 2 Ihrer Rechnung
  • Brennwert
    Der Verbrauch in Kubikmetern (m3) wird mit einer Zustandszahl und einem Umrechnungsfaktor (Brennwert) multipliziert. Diese Berechnung ergibt den abrechnungsrelevanten Verbrauch in Kilowattstunden (kWh).
    Weitere Informationen über Zustandszahl und Brennwert entnehmen Sie bitte den Begriffserklärungen auf S.2 Ihrer Rechnung oder der Broschüre „Ihre Gasabrechnung, mit Sicherheit richtig!“, die Sie beim GGEW-Kundenservice anfordern können.
  • Ablesekennzeichnung
    Hochrechnung System bedeutet, dass die für die Jahresabrechnung abgelesenen Zählerstände zum 31.12. hochgerechnet werden.
  • Zählerstände
    Ihre Zählernummer und die Zählerstände zwischen den Abrechnungszeitpunkten (bei unterjährigen Preisänderungen oder Tarifwechseln können - wie in diesem Beispiel - hier auch mehrere Zählerstände stehen) sowie die Differenz zwischen altem und neuen Zählerstand, also Ihr Verbrauchsvolumen in Kubikmetern (m3) im Abrechnungszeitraum, finden Sie hier.
  • Gesamtverbrauch
    Der Gesamtverbrauch der aktuellen Abrechnung und - soweit vorhanden - der Verbrauch aus der letzten Abrechnung werden noch einmal gegenüber gestellt, so dass Sie leicht Verbrauchsänderungen erkennen können.
  • Preiszusammensetzung
    Der Arbeitspreis gibt an, wie viel Cent eine Kilowattstunde (kWh) im von Ihnen gewählten Tarif kostet.
    Die Service-Pauschale für den von Ihnen gewählten Tarif beinhaltet unter anderem die Zählermiete und wird taggenau berechnet.
    Bei ausgewählten Tarifen erhalten Kunden, die Strom und Gas von der GGEW AG beziehen, einen Nachlass in Höhe von 3% auf die Gasverbrauchskosten, der hier ausgewiesen ist.
  • Bruttobetrag
    Der Bruttobetrag gibt die für den Abrechnungszeitraum ermittelten Kosten wieder. Die gesetzliche Umsatzsteuer und den Nettobetrag weisen wir selbstverständlich auch aus.
  • Netznutzungsentgelte
    Hier sind zu Ihrer Information die von der GGEW AG an den jeweiligen Netzbetreiber (vgl. Begriffserklärungen Seite 2 Ihrer Rechnung -> Netzbetreibernummer) zu zahlenden Netznutzungsentgelte aufgeführt. Diese Kosten sind in den oben genannten Beträgen erhalten.
  • Tarif
    Der Vertragsgegenstand ist der von Ihnen gewählte Tarif, zu dessen Preisen die Abrechnung durchgeführt wird.
  • Verbrauchsstelle
    Hier steht die Verbrauchsstelle, die abgerechnet wird.
  • Ablesekennzeichnung
    Hochrechnung System bedeutet, dass die für die Jahresabrechnung abgelesenen Zählerstände zum 31.12. hochgerechnet werden.
  • Zählerstände
    Ihre Zählernummer und die Zählerstände zwischen den Abrechnungszeitpunkten (bei unterjährigen Preisänderungen oder Tarifwechseln können hier auch mehrere Zählerstände stehen) sowie die Differenz zwischen altem und neuen Zählerstand, also Ihren Verbrauch im Abrechnungszeitraum in Kubikmetern (m3), finden Sie hier.
  • Gesamtverbrauch
    Der Gesamtverbrauch der aktuellen Abrechnung und - soweit vorhanden - der Verbrauch aus der letzten Abrechnung werden noch einmal gegenüber gestellt, so dass Sie leicht Verbrauchsänderungen erkennen können.
  • Preiszusammensetzung
    Der Arbeitspreis gibt an, wieviel Euro ein Kubikmeter (m3) Frischwasser kostet.
    Die Service-Pauschale unterliegt einer verbrauchsabhängigen Staffelung. Sie beinhaltet unter anderem die Zählermiete und wird taggenau berechnet.
    Kunden, die neben Frischwasser noch Strom und / oder Gas von der GGEW AG beziehen, erhalten den sogenannten Trioplus-Vorteil, einen Nachlass in Höhe von netto 5,2 Cent/m3 auf den Frischwasserpreis, der hier ausgewiesen ist.
  • Bruttobetrag
    Der Bruttobetrag gibt die für den Abrechnungszeitraum ermittelten Kosten wieder. Die gesetzliche Umsatzsteuer (ermäßigter Steuersatz in Höhe von 7 % bei Frischwasser) und den Nettobetrag weisen wir selbstverständlich aus.

 

 

  • Vertragsgegenstand
    Der Vertragsgegenstand ist die Abwasserberechnung laut Entwässerungssatzung der Stadt Bensheim bzw. der Gemeinden Bickenbach oder Alsbach-Hähnlein. Die Abwassergebühren ziehen wir in deren Auftrag ein.
  • Verbrauchsstelle
    Hier steht die Verbrauchsstelle, für die die Abwassergebühren anfallen.
  • Ablesekennzeichnung
    Hochrechnung System bedeutet, dass die für die Jahresabrechnung abgelesenen Zählerstände zum 31.12. hochgerechnet werden.
  • Zählerstände
    Ihre Zählernummer und die Zählerstände zwischen den Abrechnungszeitpunkten (bei unterjährigen Preisänderungen können hier auch mehrere Zählerstände stehen) sowie die Differenz zwischen altem und neuen Zählerstand, also das eingeleitete Abwasser im Abrechnungszeitraum in Kubikmetern (m3), finden Sie hier.
  • Gesamtverbrauch
    Die Gesamtabwassermenge des aktuellen Gebührenbescheids und - soweit vorhanden - die Menge aus dem letzten Bescheid werden noch einmal gegenüber gestellt, so dass Sie leicht Mengenänderungen erkennen können.
  • Preiszusammensetzung
    Der Arbeitspreis gibt an, wieviel Euro die Einleitung eines Kubikmeters (m3) Abwasser kostet.
    Ein weiterer Gebührenbestandteil ist in Bensheim und Alsbach-Hähnlein die sogenannte Flächenversiegelungsabgabe.
    Bemessungsgrundlage hierfür sind in Bensheim 10 % der befestigten Grundstücksfläche in Quadratmetern (m2), in Alsbach-Hähnlein ist es die bebaute und künstlich befestigte Grundstücksfläche in Quadratmetern (m2).
  • Bruttobetrag
    Der Rechnungsbetrag gibt die für den Abrechnungszeitraum ermittelten Gebühren wieder. Diese sind umsatzsteuerfrei.