Auf der Sonnenseite

Die Kraft der Sonne nutzen: Bereits seit 1999 sind Photovoltaik (PV)-Anlagen Teil der GGEW-Strategie, massiv in den Ausbau von Anlagen zur Gewinnung regenerativer Energien zu investieren. Mit ihren derzeit rund 30 PV-Anlagen – darunter eine PV-Freiflächenanlage in Alsbach-Hähnlein – versorgt die GGEW AG zahlreiche Haushalte mit ökologisch erzeugtem Strom. Die Tendenz ist steigend. „Damit unterstreichen wir sowohl unseren Einsatz für Versorgungssicherheit als auch unser Engagement für die Energiewende“, sagt Carsten Hoffmann, Vorstand GGEW AG.

Photovoltaikanlage Schächerlache, Alsbach-Hähnlein, Quelle: Marc Fippel

Fünf gute Gründe für Sonnenstrom

  1. Versorgungssicher: Die Sonne steht im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen als Energiequelle unbegrenzt zur Verfügung. Zudem haben PV-Anlagen eine lange Lebensdauer und geringen Wartungsaufwand.
  2. Umweltfreundlich: PV-Anlagen erzeugen weder Feinstaub noch CO2 und leisten damit einen entscheidenden Beitrag für den Umwelt- und Klimaschutz.
  3. Leise: Die Stromproduktion in PV-Anlagen ist vollständig geräuschlos.
  4. Nachhaltig: Sämtliche PV-Anlagenkomponenten (Glas, Aluminium, Kunststoffe, Silizium) sind recycelbar.
  5. Dezentral: Der Strom wird dort erzeugt, wo er verbraucht wird. Das entlastet die Stromnetze.

Frischer Wind und sonnige Aussichten für Ihre Zukunft

Unser Modell der Bürgerbeteiligung hat es 2012 und 2014 zahlreichen GGEW-Kunden ermöglicht, aktiv in eine saubere und sichere Energiezukunft zu investieren und finanziell davon zu profitieren.