FÜR DEN GUTEN ZWECK

  • Pressemitteilungen
  • 2019
Die GGEW AG spendet 2.000 Euro an den Stiftungsverein Seeheimer Bachgassfest
Bei der Spendenübergabe in Seeheim-Jugenheim; Foto: GGEW AG/Marc Fippel Fotografie

Bensheim/Seeheim-Jugenheim. Die GGEW AG verzichtete auch 2018 wieder auf das Versenden von Weihnachtspräsenten. „Stattdessen unterstützen wir – neben der Strahlemann-Stiftung – den Stiftungsverein Seeheimer Bachgassfest“, erklärte Carsten Hoffmann, Vorstand GGEW AG. „Wir möchten damit das wertvolle soziale Engagement des Vereins für Menschen in Notsituationen fördern“, so Hoffmann weiter. Die Spende wird für die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins eingesetzt.

„Wir sehen die Spende der GGEW AG und die mit der Übergabe verbundene Aufmerksamkeit als Möglichkeit, der aus unserer Sicht äußerst wichtigen Nothilfe des Vereins eine Bühne in der Öffentlichkeit zu geben,“ so Alexander Kreissl, Bürgermeister der Gemeinde Seeheim-Jugenheim.

Der 1996 von den Organisatoren des Seeheimer Bachgassfestest/Kirchweihe gegründete Verein hilft unverschuldet in Not geratenen Bürgern. Auch von Unglücksfällen oder Katastrophen betroffene Personen werden finanziell unterstützt. Nicht zuletzt durch den Wegfall des Bachgassfestes, welches die Haupteinnahmequelle des Vereins darstellte, wurde es in den letzten Jahren ruhig um den Verein und der Bekanntheitsgrad sank.

Trotz dieser Situation war der Verein stets seinem Zweck treu und half fast jährlich bei Notfällen finanziell über die ersten Hürden. So konnte aktuell beispielsweise nach einem Wohnungsbrand bereits zwei Tage später der betroffenen Familie eine Unterstützung durch den Vereinsvorstand ausgehändigt werden. Ein Umlaufbeschluss der Vorstandsmitglieder machte diese unbürokratische Hilfe zur Abwendung der ersten Not möglich.

Aktuell möchte der Verein, dessen Vorsitzender immer der Bürgermeister der Gemeinde Seeheim-Jugenheim ist, seine Satzung anpassen, seinen Bekanntheitsgrad steigern und somit wieder neue Spender von der uneigennützigen Sache begeistern.

GGEW-Vorstand Hoffmann teilte mit: „Als Energiedienstleister an der Bergstraße fühlen wir uns eng mit der Region verbunden. Deshalb fördert die GGEW AG nicht nur in der Weihnachtszeit, sondern ganzjährig soziale, kulturelle, nachhaltige Projekte und mehr in der Region. Jedes Jahr fließt so ein Teil der hier erwirtschafteten Mittel direkt wieder zurück an die Menschen vor Ort.“