GGEW AG FÖRDERT DIGITALISIERUNG AN SCHULEN

  • Pressemitteilungen
  • 2019
GGEW-Vorstand Carsten Hoffmann hat am 21. Januar 2019 der MINT-Garage Bensheim zehn Laptops übergeben.
Carsten Hoffmann, Vorstand GGEW AG bei der Übergabe der Laptopspende an die MINT-Garage Bensheim; Foto: GGEW AG/Marc Fippel Fotografie

Bensheim. GGEW-Vorstand Carsten Hoffmann hat am 21. Januar 2019 der MINT-Garage Bensheim zehn Laptops übergeben. Die MINT-Garage wurde vom Netzwerk Talente ins Leben gerufen. Zurzeit nutzen etwa 30 Schüler aus allen Bensheimer Schulen dieses Projekt in Bensheim als Ort zum eigenständigen Programmieren, Tüfteln, Ausprobieren und Experimentieren.

 

„Wir möchten mit unserer Spende die Digitalisierung an Schulen fördern. Es ist wichtig, dass die jungen Menschen beim Lernen Zugang zu modernen Technologien haben“, betonte Carsten Hoffmann, Vorstand GGEW AG. Die Laptops kommen aus dem Bestand der GGEW AG und sind maximal drei Jahre alt.

„Besonders das Programmieren der Roboter stößt bei den Schülerinnen und Schülern in der MINT-Garage auf großes Interesse, worüber wir uns sehr freuen, gerade mit Blick auf die Anstrengungen zur digitalen Bildung“, betonten Ursula Massoth und Stefanie Dietz vom Netzwerk Talente. „Die Laptops werden gebraucht, damit unsere Talente die benötigten Programme darauf laden und damit arbeiten können“, ergänzte Olaf Harjes, Leiter der MINT-Garage.

 

MINT-Garage Bensheim und Netzwerk Talente

Beim 13. Schülersymposium des Life-Science Lab des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und des Explo Heidelberg wurde die MINT-Garage Bensheim mit dem ersten Platz des Schulförderpreises ausgezeichnet. Im Netzwerk Talente werden junge Menschen mit ihren Interessen und Talenten in den MINT-Disziplinen ernst genommen und gefördert. Eine frühzeitige altersangepasste Förderung soll dazu beitragen, dass sich Talente optimal entfalten können, unabhängig von sozialer Herkunft, Geschlecht oder kulturellem Hintergrund. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.