Weihnachtsspende

  • Pressemitteilungen
  • 2014
Die GGEW AG spendet 2.000 Euro an die Diakoniestation Nördliche Bergstraße
(v.l.n.r.) Petra Geist, geschäftsführende Pflegedienstleitung Diakoniestation Nördliche Bergstraße; Susanne Schäfer, Bereichsleiterin Kommunikation GGEW AG; Dr. Peter Müller, Vorstand GGEW AG; Knut Beier, Vorstandsvorsitzender Diakoniestation Nördliche Bergstraße; Bettina Mecklenburg, Stellv. Pflegedienstleitung Diakoniestation Nördliche Bergstraße

Bensheim/Seeheim-Jugenheim. Die GGEW AG verzichtete auch 2013 wieder auf das Versenden von Weihnachtspräsenten. "Stattdessen unterstützen wir die Diakoniestation Nördliche Bergstraße in Seeheim-Jugenheim sowie eine andere soziale Initiative", erklärte Dr. Peter Müller, Vorstand GGEW AG. Die Diakoniestation ist in der Kranken- und Altenpflege sowie Betreuung aktiv. „Mit unserer Spende möchten wir diese wertvolle Arbeit im sozialen Bereich unterstützen“, so Dr. Müller weiter. Knut Beier, der Vorstandsvorsitzende der Diakoniestation zeigte sich erfreut: „Für die großzügige Spende der GGEW AG sind wir außerordentlich dankbar. Da unsere Arbeit nur in geringem Umfang durch Landeskirche, Gebietskörperschaften und Kassen gefördert wird, sind wir auf Spenden angewiesen. Mit der Spende der GGEW AG werden wir voraussichtlich neue Jacken für unsere Pflegekräfte anschaffen. Die Anschaffung war bisher aus finanziellen Gründen nicht möglich, kann aber nunmehr in Angriff genommen werden.“

Die GGEW AG fördert Bildung, Sport, Soziales, Kultur, Nachhaltigkeit und mehr in der Region mit Leidenschaft. Viele Projekte, Aktivitäten und Veranstaltungen lassen sich ohne die tatkräftige Mithilfe von Förderern wie der GGEW AG nicht realisieren.

Die Diakoniestation Nördliche Bergstraße

Die Diakoniestation Nördliche Bergstraße ist ein kirchlicher Zweckverband der Kirchengemeinden Seeheim, Jugenheim, Alsbach, Hähnlein, Bickenbach und Ober-Beerbach. Mit 27 Mitarbeitenden in der Alten- und Krankenpflege wird Grund- und Behandlungspflege in dieser Region betrieben. Außerdem engagiert sich die Diakoniestation in der Betreuung dementiell erkrankter Menschen. Im alten Forstamt in Jugenheim wird eine privat betriebene Wohngemeinschaft von acht Bewohnern betreut. Darüber hinaus besteht eine ambulante Betreuungsgruppe (Lichtblicke), bei der sich, unter fachlicher Anleitung von geschulten Pflegekräften, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen mit Mittagessen, Kaffeetrinken, Spaziergängen sowie gemeinsamem Singen und Spielen um Demente kümmern. Die Gruppe trifft sich jeden Dienstag um 12 Uhr im Altenheim der Mission Leben, Sandstraße 85 in Seeheim.