BAUSTELLENINFO

  • Pressemitteilungen
  • 2020
Neuverlegung einer Trinkwasserversorgungsleitung in Alsbach-Hähnlein / Zufahrt zum Fachmarktzentrum in der Pfarrtanne über den Weilerweg ab Oktober nicht möglich

Alsbach-Hähnlein. Um die Versorgungssicherheit dauerhaft zu gewährleisten, wird die GGEW AG eine Trinkwassertransportleitung in Alsbach-Hähnlein in der Straße „Am Weilerweg“ von der Kreuzung „Am Hinkelstein / Im Schelmböhl“ bis zur „Neuen Bergstraße“ neu verlegen. „Mit dieser neuen, zusätzlichen Leitung sorgt die GGEW dafür, dass es eine sichere Alternative zur bisherigen Hauptleitung gibt“, begründet Bürgermeister Sebastian Bubenzer die Maßnahme.

Diese Baumaßnahme startet Anfang Oktober und wird voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Aufgrund der Straßenbreite ist die Baumaßnahme nur unter Vollsperrung des Weilerweges möglich. Die Umleitung ist ausgewiesen.

Für Bürgerinnen und Bürger aus dem Ortsteil Alsbach bedeutet das konkret: Die Zufahrt zum Fachmarktzentrum in der Pfarrtanne ist ausschließlich über die L 3112 und B 3 oder über den Beuneweg, dann durch Bickenbach und die B3 möglich. Der Rad- bzw. Fußgängerweg parallel zum Weilerweg bleibt aber weiterhin passierbar.

Für die von der Baustelle direkt betroffenen Anwesen wird die GGEW AG entsprechende Zugangsmöglichkeiten schaffen. Die Arbeiten werden von Dienstleistern im Auftrag der GGEW durchgeführt. Für die Beeinträchtigung durch den Baustellenablauf bittet die GGEW um Verständnis.

„Die Versorgungssicherheit der Bürgerinnen und Bürger in unserer Region hat für uns höchste Priorität. Mit Investitionen, Wartungen, Überprüfungen und Erneuerungsarbeiten modernisieren und optimieren wir unsere Netze“, erklärt Uwe Sänger, Technischer Bereichsleiter und Prokurist GGEW AG.