GIGABIT-INTERNET FÜR BICKENBACH GESTARTET

  • Pressemitteilungen
  • 2020
Erste Teilnehmer am neuen Netz in Bickenbach
Matthias Hechler, Projektleiter Glasfasermanagement GGEW AG; Carsten Hoffmann, Vorstand GGEW AG; Sebastian Jacobs, Geschäftsführer Klenk & Sohn GmbH; Markus Hennemann, Bürgermeister von Bickenbach; Susanne Schäfer, Geschäftsführerin der GGEW net; Rainer Babylon, Bereichsleiter Vertrieb & Services GGEW AG (v. l.); Foto: GGEW AG/Marc Fippel Fotografie

Bensheim/Bickenbach. Der Glasfaserausbau der GGEW AG in Bickenbach geht in die entscheidende Phase: Am 30. Juni 2020 wurde der erste große Ausbauabschnitt des neuen Glasfasernetzes der GGEW in Bickenbach in Betrieb genommen und der erste Kunde durch Herrn Hoffmann, Vorstand GGEW AG, und Markus Hennemann, Bürgermeister von Bickenbach, persönlich in Betrieb genommen.

„Heute beginnt die Gigabit Zukunft von Bickenbach wir freuen uns als regionaler Infrastrukturanbieter nun auch Bickenbach mit modernster Glasfasertechnik zu versorgen. Neben dem Energiegeschäft ist der Telekommunikationsbereich für uns als GGEW AG ein wichtiges Wachstumsfeld für die Zukunft“, erklärt Carsten Hoffmann. Markus Hennemann betont: „Schnelles Glasfaser Internet ist die Basis für eine Vielzahl von digitalen Services. Bereits heute ist die Verfügbarkeit von Gigabit Internet ein wichtiges Entscheidungskriterium für Unternehmen, aber auch zunehmend für Privatpersonen. Das Glasfasernetz steigert weiter die Attraktivität unserer schönen Gemeinde.“ Auch für Familie Rühl ist der 30. Juni ein besonderer Tag. „Seit vielen Jahren warten wir bereits auf leistungsfähigeres Internet. Für uns war sofort klar, dass wir das neue Angebot der GGEW nutzen werden“, so Sabine Rühl, die erste Kundin im Glasfasernetz von Bickenbach.

Bisher wurde das neue Glasfasernetz in den folgenden Bereichen ausgebaut: Industriegebiet im Pflanzgewann, Ringstr., Bahnhofstr., Hartenauer Straße, Darmstädter Straße. In den nächsten Monaten werden weitere Teile von Bickenbach folgen. Im Anschluss ist die Erschließung von Alsbach Hähnlein geplant. Pro Woche sollen jetzt fünf bis zehn neue Teilnehmer aufgeschaltet werden. „In den nächsten Monaten werden wir jetzt alles geben, um die Kunden so schnell wie möglich auf unser neues Glasfasernetz zu bringen. Gerade die aktuelle Situation hat nochmals die große Bedeutung von schnellem und zuverlässigem Internet verdeutlicht. Wir sehen eine starke Nachfrage nach leistungsfähigen schnellen Internetanschlüssen, getrieben durch die starke Nutzung von Homeoffice“, so Susanne Schäfer, Geschäftsführerin der GGEW net. „Für alle Kunden, die bis zum 15. Juli 2020 den Hausanschluss zusammen mit einem Internetvertrag der GGEW bestellen, ist der Hausanschluss komplett kostenlos und die gesamten Hausanschlusskosten von bis zu 1.500 Euro werden gespart. Ist nur der Hausanschluss gewünscht, wird dieser mit einem um 50 Prozent diskontierten Preis von lediglich 750 Euro bis zum Stichtag berechnet. Gerade die Kombination aus leistungsfähigem Internet und kostenlosen Hausanschluss macht unser Angebot so attraktiv“, so Susanne Schäfer weiter. „Besonders viele unserer Strom und Gaskunden haben sich für das Glasfaserangebot der GGEW entschieden. Es besteht ein enorm hohes Vertrauen in die Qualität unserer Netze und den ausgezeichneten Service. Die harte Arbeit und unser klares Bekenntnis zur Regionalität wird von unseren Kunden durch Treue belohnt. Darüber freuen wir uns sehr“, ergänzt Rainer Babylon Bereichsleiter Vertrieb und Services der GGEW AG.

Weiterer Glasfaser Ausbau in der Region
„Wir bauen mit großem Einsatz unser Glasfasernetz in der Region Bergstraße und dem vorderen Odenwald weiter aus“, betont Matthias Hechler, der bei der GGEW AG für den Netzausbau zuständig ist. So beispielsweise in Bickenbach im 3. Bauabschnitt und in Zwingenberg im Rahmen der laufenden Sanierung der B3 oder im Neubaugebiet in Fehlheim. Auch in diesen Orten wird im Rahmen von anderen Maßnahmen ausgebaut: Balkhausen, Einhausen, Reichenbach, Heppenheim, Rodau, Zell und Zwingenberg. Für Alsbach Hähnlein und Seeheim Jugenheim läuft die Planung. Im Gegensatz zu anderen Anbietern verfolgt die GGEW beim Glasfaserausbau die Strategie, dass Glasfaserkabel bis ins Gebäude zu verlegen und nicht nur bis in den Verteiler oder die Straße. Hierdurch ist stets gewährleistet, dass auch die maximale Bandbreite im Objekt verfügbar ist. Dies ist gerade für die Zukunft ein entscheidender Vorteil.

Vorteile von Glasfaser

  • Surfen mit Bandbreiten von bis zu 1 Gigabit im Download und Upload
  • 60x schneller als DSL-Anschluss und bis zu 8x schneller als VDSL
  • Extrem hohe Geschwindigkeiten auch im Datenupload
  • Paralleles Surfen, Fernsehen & Arbeiten ohne Leistungsverluste
  • Immobilienwertsteigerung, Immobilien mit Glasfaseranschluss sind im gewerblichen aber auch im privaten Bereich beliebter
  • Zukunftssicherheit, Glasfaser unterstützt bereits heute Geschwindigkeiten >1 Terabit